Mittwoch, 28. März 2012

Fixe Grilltipps, vegan

wichtig: veganes Grillgut nicht direkt mit der Hitze in Kontakt kommen lassen, trocknet oft aus!
keramisierte Grillschalen sind super!


                                                                               ~*~


zu allem: schmeckt super:


   ~*~


Maiskolben (TK, Dose oder frisch)

     ~*~


Auberginen, Zucchini und Paprika in "Schnitzel" schneiden, marinieren in:

1 Fl. Olivenöl, 1 P. TK ital. Kräuter, Pfeffer, Salz, Knofi

(kann man auch mit Pilzen machen: kleine auf einem gewässerten Schaschlikspieß aufziehen, große Ganz marinieren und grillen)


                                                                              ~*~

Vürstchen zB von Aldi Süd ( alle Würstchen vorher mit Öl einpinseln oder in Öl lagern und ggfs. während des Grillens weiter einpinseln)

dazu schmeckt:


Puppysauce:
2 Teile Ketchup
2 Teile Senf
1Teil Agavendicksaft gemischt



                                                                               ~*~

Spieße aus allem, was nicht niet- und nagelfest ist, mariniert. (Rezepte kommen noch)

                                                                               ~*~


junge Kartoffeln schrubben, 15 Minuten vorkochen, dann in Alu gewickelt am Rand der Grillwanne mitgaren

                                                                                 ~*~

Pizzateig herstellen:


200 - 220 ml Wasser (lauwarm)
1 P. Trockenhefe
Prise Zucker

400 g Mehl
1 TL Salz
2 EL TK ital. Kräuter
4 EL Olivenöl

Hefe im warmen Wasser mit Prise Zucker auflösen, 5 Minuten gehen lassen.
Mehl in eine Schüssel geben, mit der Faust eine kleine Mulde eindrücken.
Restliche Zutaten am Rand der Mulde verteilen.
Hefewasser in die Mulde geben und den Teig vermengen, bis er geschmeidig ist.
Zu einer Kugel formen, - er sollte sich anfühlen, wie ein Babypopo.
GGfs. etwas mehr Wasser (lauwarm) oder etwas mehr Mehl einarbeiten.
Einige Minuten durchkneten, um das Gluten zu aktivieren ;^)

An einem warmen Ort 30 Minuten gehen lassen.

Teig in beliebig viele Teile teilen und entweder als Stockbrot gewickelt garen oder auf dem Rost als Fladenbrote. Dann aber von beiden Seiten Ölen, damit nix klebt.

~*~

Ananas in Scheiben, Bananen in Schale, bis diese sich schwarz verfärbt hat (Tipp: vorher Schlitz reinmachen und Schokistückchen ins Fruchtfleisch drücken, dann nach dem Garen mit Schlagsahne servieren) als Nachtisch


Liste wird sich füllen...

Kommentare:

  1. Sind die Würstchen mittlerweile vegan? Als ich das letzte Mal guckte, war noch Eieiweiß drin.

    AntwortenLöschen
  2. Japp, sind sie!!! Alles bei Aldi Süd in der vegetarischen "bio" Ecke in der Kühlung ist jetz vegan. In der Übergangszeit aber lieber noch einmal alles nachschauen, nicht, dass du eine Restcharge erwischst...

    PS, GöGa sagt, die schmecken sogar noch besser jetzt, - aber meine sind auch nicht schlecht ;^) Bald gibts Grillvürstchenrezepte :^))

    AntwortenLöschen
  3. die grilltipps find ich gut, die werden im sommer auch bei mir gebraucht! Freu mich schon :)

    AntwortenLöschen
  4. Guten Tag

    Ihr Blog hat unsere Aufmerksamkeit erregt, aufgrund der Qualität seiner Rezepte.

    Wir würden uns freuen, wenn Sie sich auf Petitchef.com einschrieben, damit wir auf ihn verweisen können.

    Ptitchef ist ein Verzeichnis, das die besten Kochseiten des Internets zusammenstellt. Mehrere hundert Blogs sind schon hier eingeschrieben und profitieren davon, dass Ptitchef ihre Seite weiter bekannt macht.

    Um sich auf Ptitchef einzuschreiben, gehen Sie auf http://de.petitchef.com/?obj=front&action=site_ajout_form oder auf http://de.petitchef.com und klicken Sie auf "Webseite / Blog eintragen" in der oberen Menüleiste.


    Herzlichst

    AntwortenLöschen