Mittwoch, 9. Juni 2010

Gerösteter Garam-Masala-Blumenkohl

Popeliges Rezept, - nix besonderes, - aber lecker ;)

Gerösteter Garam-Masala-Blumenkohl

2 Köpfe Blumenkohl, in Röschen geteilt
2 EL Öl
1/2 bis 1 TL Salz
Pfeffer
1 - 2 TL Garam Masala (jedes Röschen soll halt etwas abbekommen ;) )

Backofen auf 200°C vorheizen.
2 Backbleche vorbereiten.
Die Blumenkohlröschen in einer Schüssel mit dem Öl und den Gewürzen durchmengen.
Auf den Backblechen verteilen, ohne dass sie sich überlappen.
20 Minuten backen, nach der Hälfte der Zeit umdrehen.

Tipp: Dieses "Gericht" ist ganz leicht dem hauptgericht anzupassen, - einfach mit dem Öl und den Gwürzen spielen.
zB: Knoblauch, intensives Olivenöl und Kräuter der Provence für ein  französisch angehauchtes Gericht
oder
intensives Olivenöl, Knoblauch, getrocknete Tomaten und italienische Kräuter für ein italienisches Essen
oder
Broccoli nehmen statt Blumenkohl
oder
Zucchini oder Auberginen nehmen

Nur eben keine TK-Gemüse, - das klappt nicht so röstig....äh, richtig ;)

Kommentare:

  1. Übrigens bin ich Dir als verdana bekannt.

    Ich finde solche einfachen Sachen ganz toll, da ich das nach der Arbeit und ohne großen Aufwand mal probieren kann. Und gerade diese einfachen Sachen, schmecken mir oft auch noch am Besten!
    Mit diesen Posts tust Du mir also echt einen Gefallen!

    AntwortenLöschen
  2. Haha, hab ich mir dank deines Okara-Hackbratens in einem anderen Kommentar schon gedacht :)
    Bist doch meine YOFu-Heldin und auch hier im Blog vermerkt ;)

    Vielen Dank für deinen Kommentar :)
    Ich bin ja (leider) eher eine "Blitz-Köchin", einfach und schnell gewinnt häufig bei mir über elaboriert und gourmetköstlich und ich komme mir da schon recht überflüssig in der Blogwelt vor, - aber ich freue mich ja selber über jeden veganen Blog und würde bei niemand anderem so abwertend denken, wie bei mir selbst, - also hab ich jetzt wieder Blog :)

    AntwortenLöschen
  3. Nönö, nix überflüssig! Das Alltagstaugliche zählt, das Einfache und überhaupt...

    Gut, dass Du gesagt hast, Du willst Kommentare, denn ich wollte schon fragen ob ich auch so 'babbeln' kann, oder ob Du nur so eine Art Testkocherkommentare möchtest.

    AntwortenLöschen